Sie sollten regelmäßig Ihren Blutdruck überwachen.
Aber was tun Sie, wenn Ihr Blutdruck zu hoch oder grenzwertig ist? Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können (tun sollten), um als Frau hohen Blutdruck zu kontrollieren.

 

1.  Um hohen Blutdruck zu zügeln, seien Sie vorsichtig mit einer  Hormonersatztherapie (HRT): Im Jahr 2004 wurden Ergebnisse aus der Women `s Health Initiative veröffentlicht, eine Studie mit Frauen, die Premarin nahmen. Bei den Frauen, die diese Form des pharmazeutischen Östrogens eingenommen haben (aus dem Urin schwangerer Stuten), wurde beobachtet, dass diese  "explodierende" Blutdruckwerte hatten. Aber Premarin ist nicht das einzige HRT, das hohen Blutdruck verursacht.

In den USA hat man festgestellt, dass Provera ein weiteres HRT Standbein ist, das den Blutdruck bei den Frauen erhöhte; viele von ihnen litten nicht mehr unter hohem Blutdruck, sobald sie das Medikament abgesetzt hatten.

Was wir hier lernen ist: hohen Blutdruck zu beeinflussen ist für Frauen mit individuell zugeschnittener bio-identischer Hormon-Therapie aus mehreren natürlichen, pflanzlichen und synthetischen Quellen besser. Die Kombination aus Estradiol, Estriol, Estron, Testosteron, Progesteron hält die Arterienwände weich, die mit dem Alter versteifen können und ist vielleicht sogar in der Lage, den steigenden Blutdruck abzufangen. Bitte berücksichtigen Sie diesen Ansatz, wenn Sie auf der traditionellen HRT-Medikation sind, besonders,  wenn Sie versuchen, zu hohen Blutdruck zu mäßigen.

 

 2.   Beobachten Sie die Schmerzmittel:  Ein veröffentlichter Bericht von der „Harvard School of  Medicine’s ongoing Nurses Health“-Studie hat in der September-Ausgabe 2005  über Bluthochdruck festgestellt, dass Frauen ein erhöhtes Risiko für hohen Blutdruck haben, wenn sie täglich dosiert Non-Aspirin-Schmerzmittel nehmen - wie extra starkes Paracetamol und Ibuprofen.

Wenn Sie regelmäßig Schmerzmittel nehmen und versuchen, zu hohen Blutdruck einzuschränken, fragen Sie bitte Ihren Arzt bezüglich einer sicheren Empfehlung. Was wir in unserem Haus nutzen - für verschiedene Muskelschmerzen und allgemeine Schmerzen-  ist Traumeel, ein homöopathisches Mittel, das Sie in Apotheken finden können. Traumeel ist sowohl als Creme, als auch als Tablette, die Sie unter die Zunge legen, verfügbar.

 

Gesunde Lebensmittel 3.  Beeinflussen Sie Blutdruckhochdruck mit einigen einfachen Änderungen in Ihrer Ernährung:  Um hohen Blutdruck zu mäßigen und das Herz gesund zu halten, erhöhen Sie Ihre Aufnahme an komplexen Kohlenhydraten (wie Haferflocken), niedrig-glykämischem Gemüse wie Spargel, Brokkoli und Grünkohl, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Linsen, Früchten, Kaltwasserfischen, Bio-Eier, Olivenöl und Nüsse, Samen und Leinsamen.

 Bei Dr. Hall finden Sie in der Kategorie Gesunde Ernährung sowohl Fischprodukte als auch gesundes Olivenöl.

Gleichzeitig sollten Sie zur Einschränkung des zu hohen Blutdrucks die Aufnahme von raffiniertem weißem Mehl und Zucker, teilweise gehärteten Ölen, stärkehaltigem Gemüse wie Mais und Erbsen, verarbeitete Fruchtsäfte, Innereien, Cashew-Nüsse (weil sie reich an gesättigten Fetten sind) und Produkte mit vollem Fettgehalt verringern. 

Knoblauch 4.  Essen Sie mehr Knoblauch: Einem australischen Bericht über 11 Studien, in denen man Patienten mit Bluthochdruck nach dem Zufallsprinzip Knoblauch als Ergänzung oder ein Placebo verabreichte, kann man entnehmen, dass herausgefunden wurde, dass Knoblauch den Blutdruck so effektiv senken kann wie einige Medikamente. Im Durchschnitt betrug die Blutdruckabsenkung in der Mega-Analyse 8,4 Punkte systolisch und 7,3 Punkte diastolisch. Je höher der Blutdruck des Patienten zu Beginn war, desto mehr wurde er durch Knoblauch gesenkt.

Um hohen Blutdruck zu kontrollieren, empfehle ich vier Zehen rohen Knoblauchs (etwa vier Gramm) täglich, um eine merklich senkende Wirkung des Blutdrucks zu erzielen. Man könnte auch zerdrückten Knoblauch in das Essen für die letzten Minuten des Kochens geben, aber etwas mehr als leicht erwärmt wird es seine medizinischen Eigenschaften, hohen Blutdruck zu zügeln, zerstören.

 

 5.  Überwachen Sie hohen Blutdruck mit Übungen:  Regelmäßige Bewegung ist ein sicherer Weg und hilft, den Bluthochdruck zu mäßigen. Körperliche Aktivität senkt auch die zirkulierenden Stresshormone im Blut; das ist wichtig, da Stress dazu neigt, die Arterien zu verengen und den Blutdruck hochzutreiben. Um hohen Blutdruck zu zügeln, sollten Sie versuchen, drei- bis viermal pro Woche Sport zu machen. Versuchen Sie einen flotten Spaziergang, fahren Sie mit dem Fahrrad, spielen Sie Golf oder Tennis - nicht als Wettbewerb - oder gehen Sie sogar tanzen- das zusammen ist großartig für Ihren Blutdruck und Ihren Stressabbau. Selbst einfache  tägliche Aktivitäten wie das Treppensteigen anstatt den Lift zu nehmen, den Parkplatz weiter hinten zu wählen oder einfach spazieren zu gehen, sind hilfreich, um hohen Blutdruck zu regulieren.

 


Tai-Chi-Frau6.  Stressabbau – Das ist eine todsichere Methode, um hohen Blutdruck zu zügeln: Stressabbau ist ein wichtiger, mildernder Faktor, wenn es um Ihren Blutdruck geht. Seien Sie sich dem psychologischen Druck, mit dem Sie jonglieren, bewusst.  Gestellte Erwartungen und Zeitdruck sind nur allzu häufig  etwas "Normales" für Frauen. Wir haben mehrere Rollen: als Ernährerin, Frau, Tochter, Mutter und Freundin, oft auf unsere Kosten, wenn wir nicht auftanken können.

Einige gute Möglichkeiten Stress abzubauen und den Bluthochdruck in Ihrem Alltag zu kontrollieren sind Meditation, Entspannung, Metaphorik, Yoga, Gebete, Tai Chi, Bewegung, Lesen, beruhigende Musik hören oder mit Kindern und Freunden spielen.  

Sprechen Sie mit jemandem Ihres Vertrauens über die Belastungen in Ihrem Leben, so profitiert Ihr Wohlbefinden davon und hilft Ihnen, hohen Blutdruck zu beherrschen.

 

Letztendlich sollten Sie positiv bleiben! Keine Frau wird zu einem Leben mit hohem Bluthochdruck aufgrund ihrer DNA verurteilt. Es ist nicht unser Schicksal! Unsere Blutdruckmessung ist nur eine Zahl, und es liegt an uns, den Blutdruck mit eigenen, gewissenhaften Änderungen unseres Lebensstils und, wenn nötig, der Medikamente, zu senken.